Potenzmittel als Befreiungsschlag

Veröffentlicht von Admin6Potenzmittel als Befreiungsschlag

Sex ist wichtig. Diesen Satz würde wohl nahezu jeder unterschreiben, egal ob man sich nun in einer Beziehung befindet oder nicht. Doch vor allem in einer Beziehung ist der Sex oft ein großes potenzielles Streitthema, denn nach vielen Jahren läuft es oft nicht mehr gut im Schlafzimmer. Die Partner haben sich nicht mehr viel zu sagen und es herrscht Flaute. Wenn das für beide in Ordnung ist, kann natürlich auch solch eine Beziehung funktionieren, allerdings ist meist einer der beiden der Leidtragende, der eigentlich noch gerne viel öfter Sex hätte.

Wenn es dann zum absoluten Stillstand kommt, kann es gut sein, dass der Betroffene denkt, dass der Partner keine Lust oder kein Interesse mehr hat. Je nachdem kann es zum Fremdgehen kommen. Natürlich keine feine Sache, allerdings ist Sex ein Grundbedürfnis und verleitet Menschen zu Dingen, die sie im Normalfall nicht tun würden. Eine gute Beziehung funktioniert aber nur mit Vertrauen und mit Konversation. Das heißt es wird darüber gesprochen, wenn ein Problem vorliegt und dann kann man gemeinsam an einer Lösung arbeiten.

Manchmal gibt es aber Probleme, die nicht einfach untereinander gelöst werden können. So kann der Mann vor allem im Alter häufig an Erektionsstörungen leiden. Potenzprobleme sind in Europa weit verbreitet. So leiden daran aktuell rund 160 Millionen Menschen, was natürlich eine erschreckende Zahl ist. Dabei sollte man allerdings auch den Umfang unterscheiden, in dem die Probleme auftreten. So kann z.B. temporärer Stress schon dazu führen, dass der Mann nicht mehr so oft „kann“. Das heißt aber nicht direkt, dass er sich auf dem Weg zur Impotenz befindet oder dass es etwas mit der Frau zu tun hat. S

elbst ein Herzproblem kann dazu führen, sodass bei dauerhaften Problemen immer erst ein Gang zum Arzt die erste Wahl sein sollte. Dieser wird Untersuchungen anstellen und einem im Zweifel ein Potenzmittel verschrieben. Sicherlich gibt es auch Potenzmittel rezeptfrei z.B. im Internet zu bestellen, allerdings muss man hier Vorsicht walten lassen. Diese Mittel sind oft nicht frei von schlimmen Nebenwirkungen oder haben im Zweifel keinerlei Wirkung, die das Problem beheben könnte. Ggf. hat man am Ende viel Geld aus dem Fenster geworfen, nur weil man sich den peinlichen Gang zum Arzt ersparen wollte, der einem eigentlich überhaupt nicht peinlich sein müsste. Der Arzt hat damit jeden Tag zu tun da es schlicht und ergreifend sein Job ist und eigentlich zeugt es von Größe, wenn der Mann zu seinem Problem steht und aktiv nach Hilfe fragt.

Beziehungen und ihre Probleme

Veröffentlicht von Admin2Beziehungen und ihre Probleme

Wer sich in der heutigen Zeit in einer festen Beziehung befindet, der kann sich durchaus glücklich schätzen, denn es ist alles andere als selbstverständlich, dass man über Jahre hinweg ein und den selben Partner an seiner Seite hat und diese Kombination auch noch bestens funktioniert. Viele Probleme schleichen sich mit der Zeit ein. Vor allem ältere Paare gaben bei Befragungen immer wieder an, dass sie am Partner das eine oder andere stört, dass sie in ihrem Alltag aber schon so „eingefahren“ sind, dass es sie nicht mehr groß interessiert, ob sich daran etwas ändert. Dies ist allerdings etwas gefährlich, denn wenn man in solch einem Trott gefangen ist, heißt das auch, dass das Feuer mehr oder weniger erloschen ist.

Mit den Jahren kann es dann passieren, dass einem der beiden Partner die Situation so nicht mehr genügt und dass er aus dieser ausbrechen will. Wie oft hat man es erlebt, dass ein Mann sich irgendwann eine jüngere Frau sucht, weil die sein altes Feuer wieder entfachen konnte? Doch auch die Frauen sind davon nicht ausgenommen, auch sie suchen sich ab und an einen Jüngeren oder einfach nur einen Mann in ihrem Alter, der aber noch voll auf Abenteuerkurs im Leben steht. Natürlich kommt es dabei auch immer auf den Charakter der jeweiligen Person an. Einige sind dafür prädestiniert, in ihrem Leben immer auf Abenteuersuche zu sein, doch das sollte man schon in frühen Jahren merken und wenn man einen Partner will, der eher gesetzt einen routinierten Alltag lebt, sollte man sich zweimal überlegen, ob man diesen ggf. heiratet oder plant, den Rest seines Lebens mit ihm zu verbringen. Es gibt aber durchaus auch Probleme, die aus einer ganz anderen Richtung kommen und folglich auch ganz anders zu betrachten sind.

Potenzprobleme sind hier ein Begriff, der in den letzten Jahren immer häufiger verwendet wird. Vor allem im fortgeschrittenen Alter kann es beim Mann immer wieder vorkommen, dass er keine Erektion bekommen kann. Ab 40 geht es oft los, doch vor allem die über 50-Jährigen zeigen sich hier anfällig. Man sollte allerdings nicht direkt in Panik verfallen, wenn es einmal nicht funktioniert. Vielmehr sollte man den Zustand beobachten, denn erst wenn die Probleme mehr als 3 Monate lang auftreten, spricht man wirklich von echten Potenzproblemen.

Davor können auch Dinge wie etwas zu viel Stress der Auslöser dafür sein, was man natürlich relativ einfach beheben kann. Doch selbst wenn Potenzprobleme auftreten sollte man einfach offen damit umgehen und sich Hilfe suchen. So kann man zwar online Potenzmittel auch ohne Rezept bestellen, allerdings ist man hier nicht immer auf der sicheren Seite, was Wirkung, Nebenwirkung oder Preis angeht. Vielmehr sollte man in Betracht ziehen, einen Arzt aufzusuchen, der einem entsprechende Mittel anbieten kann.